09. Jun 2014

tag cloud erstellen, wort wolke erstellen

Viele Onlineshop-Betreiber erstellen die sogenannte tag cloud oder auch Wortwolke, sind sich aber leider nicht im Klaren darüber, was der eigentliche Sinn der Tag Cloud ist.
Die Tag Cloud ist ein Kategorisierungssystem, welche sich auf der Startseite befindet. Da von der Startseite aus die Suchmaschinen die Tiefe der Webseite erforschen, indem alle Links verfolgt werden, hilft die tag cloud zunächst, rasch zu Artikeln vorzudringen. Soweit ist das wohl den meisten Onlineshop-Betreibern klar.

Bei der Wahl der Keywords wird die Sache aber schon verflixter. So sollte nämlich die tag cloud einen Mehrwert für den Shopbetreiber bringen. Mehrwert bringt die Tag Cloud nur, wenn man den entsprechenden Artikel mit neuen Tags versieht, die im Artikelnamen noch gar nicht vorkommen. So breitet man suchanfragen auf mehrere Keywords aus. Zum anderen ist es aber nicht sinnvoll, jeden Artikel mit anderen Tags zu versehen, sondern viele Artikel mit den gleichen Tags zu verknüpfen. Sprich, wenn 10 Artikel den gleichen Tag haben, z.b. eine Eigenschaft, die auf alle dieser 10 Artikel zutrifft, dann hat man quasi eine neue Kategorie geschaffen, hinter der sich viel Content verbirgt. Das lieben die Suchmaschinen.
Wenn also Youvision in seinem Template-Programm beispielsweise 4 Templates mit roter Navigationsleiste anbietet, so könnte man diese 4 Template mit dem Tag "Rote Navi" versehen und diese 4 Templates werden als Produktliste im Shop aufgelistet. Damit erhält schlussendlich auch der Nutzer einen Mehrwert im Shop.
Wir hoffen, dieser Artikel über Wort-Wolke bze. Tag-Cloud war etwas hilfreich für euch.

Um Kommentare zu hinterlassen, logge dich bitte ein.